Älteres Personal als Lösung für den Fachkräftemangel

Älteres Personal als Lösung für den Fachkräftemangel

Diese Lösung für den Fachkräftemangel übersehen viele Unternehmen.

In der Vergangenheit hat man sich häufig darauf verlassen, dass regelmäßiger “Nachschub” in Form von neuen Mitarbeitern in das Unternehmen kommt.

Auf den eigenen Mitarbeiterstamm haben sich viele daher nicht konzentriert.

Hier gibt es aber wahnsinnig viel Potenzial!

In vielen Unternehmen wird verschlafen, die Mitarbeiter in die Zukunft mitzunehmen, die man bereits beschäftigt.

Stichwort Transformation.

Häufig sind es leider die älteren Beschäftigten, deren Arbeitsplätze abgebaut werden, wenn man sie in der aktuellen Funktion nicht mehr braucht.

Das bessere Vorgehen aus meiner Sicht: Bestehende (auch ältere!) Mitarbeiter auf neue Technologien und Arbeitsmethoden schulen.

Wer in einem bestimmten Bereich nicht mehr gebraucht wird, kann für neue Bereiche fit gemacht werden.

Dafür braucht es aus meiner Sicht einen durchdachten Prozess, der möglichst frühzeitig angestoßen wird

Und ja, auch dies kostet Geld. Am Ende ist er aber deutlich günstiger als das Recruiting im “War for Talents” oder Wachstum mit angezogener Handbremse infolge des Fachkräftemangels!

Nächster Beitrag
Retention Management durch Aufstiegschancen hat 1 großes Problem

Mehr davon?

Jetzt auf LinkedIn vernetzen und keinen Beitrag verpassen!